Mediationsklauseln

1. Vorschlag für eine Mediationsklausel

Alle Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag, einschliesslich dessen Gültigkeit, Ungültigkeit, Verletzung oder Auflösung, sind durch ein Mediationsverfahren gemäss der Schweizerischen Mediationsordnung für Wirtschaftskonflikte der Swiss Chambers‘ Arbitration Institution zu regeln. Es gilt die zur Zeit der Zustellung der Einleitungsanzeige in Kraft stehende Fassung der Mediationsordnung.

Der Sitz des Mediationsverfahrens ist … [Name eines Ortes in der Schweiz, ausser die Parteien einigen sich auf einen Sitz in einem anderen Land]; Sitzungen können auch in … [Ort einfügen] abgehalten werden.

Die Sprache des Mediationsverfahrens ist … [gewünschte Sprache einfügen].

 

2. Vorschlag einer Mediationsvereinbarung in Fällen, in denen bereits ein Problem oder ein Streitfall zwischen den Parteien entstanden ist

Die unterzeichneten Parteien einigen sich hiermit, folgenden Streitfall gemäss der Schweizerischen Mediationsordnung für Wirtschaftskonflikte der Swiss Chambers‘ Arbitration Institution zu regeln.

(kurze Beschreibung des Streitfalls)

Der Sitz des Mediationsverfahrens ist … [Name eines Ortes in der Schweiz, ausser die Parteien einigen sich auf einen Sitz in einem anderen Land]; Sitzungen können auch in … [Ort einfügen] abgehalten werden.

Die Sprache des Mediationsverfahrens ist … [gewünschte Sprache einfügen].

 

3. Mediation, gefolgt von einem Schiedsverfahren

3.1 Vorschlag für eine kombinierte Mediations- und Schiedsklausel

Alle Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag, einschliesslich dessen Gültigkeit, Ungültigkeit, Verletzung oder Auflösung, sind durch ein Mediationsverfahren gemäss der Schweizerischen Mediationsordnung für Wirtschaftskonflikte der Swiss Chambers’ Arbitration Institution zu regeln. Es gilt die zur Zeit der Zustellung der Einleitungsanzeige in Kraft stehende Fassung der Mediationsordnung.

Der Sitz des Mediationsverfahrens ist …  [Name eines Ortes in der Schweiz, ausser die Parteien einigen sich auf einen Sitz in einem anderen Land]; Sitzungen können auch in … [Ort einfügen] abgehalten werden.

Die Sprache des Mediationsverfahrens ist … [gewünschte Sprache einfügen].

Falls die Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche nicht innerhalb von 60 Tagen nach der Bestätigung oder Ernennung des/der Mediators/-en vollständig durch das Mediationsverfahren gelöst werden können, sind sie durch ein Schiedsverfahren gemäss der Internationalen Schweizerischen Schiedsordnung der Swiss Chambers’ Arbitration Institution zu regeln.

Das Schiedsgericht besteht aus … [„einem“, „drei“, „einem oder drei“] Schiedsrichtern.

Der Sitz des Schiedsgerichts ist … [Name eines Ortes in der Schweiz, ausser die Parteien einigen sich auf einen Sitz in einem anderen Land].

Die Sprache des Schiedsverfahrens ist … [gewünschte Sprache einfügen].

Das Schiedsverfahren wird gemäss den Bestimmungen des Beschleunigten Verfahrens durchgeführt [falls dieses von den Parteien gewünscht wird].

3.2 Vorschlag einer Mediationsvereinbarung in Fällen, in denen bereits ein Problem oder ein Streitfall zwischen den Parteien entstanden ist

Die unterzeichneten Parteien einigen sich hiermit, folgenden Streitfall gemäss der schweizerischen Mediationsordnung für Wirtschaftskonflikte der Swiss Chambers’ Arbitration Institution zu regeln.

[kurze Beschreibung des Streitfalls]

Der Sitz des Mediationsverfahrens ist … [Name eines Ortes in der Schweiz, ausser die Parteien einigen sich auf einen Sitz in einem anderen Land]; Sitzungen können auch in [Ort einfügen] abgehalten werden.

Die Sprache des Mediationsverfahrens ist … [gewünschte Sprache einfügen].

Falls die Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche nicht innerhalb von 60 Tagen nach der Bestätigung oder Ernennung des/der Mediators/-en vollständig durch das Mediationsverfahren gelöst werden können, sind sie durch ein Schiedsverfahren gemäss der Internationalen Schweizerischen Schiedsordnung der Swiss Chambers‘ Arbitration Institution zu regeln. Es gilt die zur Zeit der Zustellung der Einleitungsanzeige in Kraft stehende Fassung der Schiedsordnung.

Das Schiedsgericht besteht aus … [„einem“, „drei“, „einem oder drei“] Schiedsrichtern.

Der Sitz des Schiedsgerichts ist … [Name eines Ortes in der Schweiz, ausser die Parteien einigen sich auf einen Sitz in einem anderen Land].

Die Sprache des Schiedsverfahrens ist … [gewünschte Sprache einfügen].

Das Schiedsverfahren wird gemäss den Bestimmungen des Beschleunigten Verfahrens durchgeführt [falls dieses von den Parteien gewünscht wird].